Wie schaffen Start-ups den Weg in den Lebensmitteleinzelhandel?

Tipps von Ankerkraut-Gründer Stefan Lemcke und LEH-Profi Dr. David Strack 

Die Ankerkraut-Gründer Stefan und Anne Lemcke treffen in ihrem Podcast “In der Würze liegt die Würze” spannende Gäste aus der Start-up-Szene, dem Lebensmittelmarkt oder der Industrie. In lockeren Gesprächen teilen Experten ihre Erfahrungen und geben Tipps. In Folge 2 heißt Stefan mit Dr. David Strack einen echten LEH-Profi willkommen: Er ist seit 25 Jahren im deutschen Einzelhandel unterwegs, zuletzt im Vorstand von EDEKA Nord. Mit wertvollen Tipps zeigen die beiden, wie Start-ups es in den Lebensmitteleinzelhandel schaffen können und welche Chancen und Risiken der Schritt in den stationären Handel birgt. 

Klein anfangen 

Es gibt viele Anwärter für Listungen im Lebensmitteleinzelhandel. Nur wenige landen in den Regalen der Supermärkte. Mit kleinen Schritten kommt man am Anfang am weitesten. Als Gründer bist du es gewohnt, groß zu denken und Visionen zu entfalten, aber Kreativität und Marketing sind nicht alles. Beim Weg in den Handel ist es Erfolg versprechender, sich Schritt für Schritt nach vorne zu arbeiten. Das bedeutet: “Straßenkampf”. Der beste erste Schritt ist immer, selbstständige Kaufleute vom eigenen Produkt zu überzeugen. Für diese – oft sehr harten – Verkaufsverhandlungen sollte man gute Argumente und alle Zahlen, Daten und Fakten parat haben. Mit ersten Testplatzierungen in einzelnen Märkten bekommst Du ein Gefühl für den LEH, sammelst wertvolle Erfahrungen und arbeitest dich langsam aber stetig vor – Markt für Markt, Region für Region. 

Das Produkt in und auswendig kennen 

Sorge dafür, dass deine Produkte einwandfrei sind. Es zahlt sich aus, frühzeitig in die Qualitätssicherung und Lebensmittelsicherheit zu investieren. Wer als Verbraucher im LEH schlechte Produkte findet oder beim Wiederkauf eine schlechte Charge erwischt, der kauft nicht wieder. Produktstabilität ist das A und O. Hier gilt es im Vorfeld Fehler zu vermeiden und nicht aus Fehlern zu lernen! Inzwischen gibt es auch schon Plattformen und Programme von Vollsortimentern, die Start-ups bei rechtlichen Prüfungen (z. B. des Markennamens) unterstützen oder beim Thema QS begleiten. Nutze die auch Chance, Testdurchläufe und Verkostungen in lokalen Supermärkten wahrzunehmen. So lernst Du Deine Kunden am besten kennen und erfährst aus erster Hand, was gut ankommt und was nicht. 

Nachfrage erzeugen 

Noch nie gab es so viele Möglichkeiten wie heute, Produkte über eigene Kanäle wie Onlineshops oder Social Media Kanäle bekannt zu machen. Ohne harte Verkaufsverhandlungen mit Einzel- oder Großhändler kannst Du im Web bereits herausfinden, wie deine Produkte ankommen und erhältst im besten Fall direkt erste Verbraucher- und Absatz-Insights. Im Idealfall erzeugt Deine Online-Präsenz einen so großen Pull, dass die Kunden in den Märkten nach Deinem Produkt fragen und die Einkäufer des LEH sich von alleine melden. Das ist sehr selten, aber möglich. Auf jeden Fall ist es wichtig, am Ball zu bleiben! 

Schnellnavigation durch den Podcast: 

04:00: EDEKA Nord – Aufteilung und Zusammensetzung

07:00: Struktur und Organisation des Lebensmitteleinzelhandels in Deutschland.

10:45: Wie kommt man als Marke in den Supermarkt, bzw. wie schafft man es im LEH gelistet zu werden?

18:00: Qualitätssicherung und Lebensmittelsicherheit sind das A und O! Und warum es wichtig ist, sein Produkt in- und auswendig zu kennen?

20:00: E-Commerce als Door Opener beim stationären Einzelhandel.

22:50: Platzierungsmöglichkeiten im LEH – Von Sweet Spots im Regal über Kontaktstrecken und Zweitplatzierungen bis hin zu ganzen Themenwelten.

29:45: Chancen und Risiken von Erst- und Zweitplatzierungen im LEH

34:00: Wie kann sich ein Start-up gegenüber Platzhirschen der Industrie behaupten, um es in den LEH zu schaffen? Weg vom klassischen Handel, hin zum moderner organisierten Handel und mehr Produktvielfalt in den Regalen des LEH.

●  43:15: Lieblingsgewürze von Koch- und Grill-Liebhaber Dr. David Strack – Hickory Rauchsalz und Pastrami Set von Ankerkraut.

Link zum Podcast

Quelle Ankerkraut

redaktion

Startups sind mit ihrer Innovationskraft und Kreativität der Motor der globalen Wirtschaft und der gesellschaftlichen Entwicklung. Wir bieten akribisch recherchierte Informationen über Gründer und Startups. Neben Porträts junger Unternehmer und erfolgreicher Startups und deren Erfahrungen liegt der Fokus auf KnowHow von A bis Z sowohl für Gründer und Startups als auch für Investoren, Ideengeber und Interessierte. Wir begleiten, Startups von der Gründungsphase bis zum erfolgreichen Exit.

Schreibe einen Kommentar

X
X