Alexander Rinke unter den Forbes 30 under 30 Europe

Alexander Rinke Gründer des erfolgreichen Münchner Technologie-Start-ups Celonis wird in die Liste der Top 30 Super-Achiever im Bereich Science & Healthcare aufgenommen

Der deutsche Unternehmer Alexander Rinke zählt zu den Forbes „30 under 30 Europe“ im Bereich Science & Healthcare. Die Liste des Business Magazins Forbes benennt innerhalb Europa herausragende Persönlichkeiten, die durch ihre Verdienste und Erfolge maßgeblichen Einfluss in ihren jeweiligen Bereichen ausüben und zukunftsweisende Impulse liefern. Mit der Listung würdigt Forbes insbesondere Rinkes Leistung als Mitgründer und Geschäftsführer des erfolgreichen Big Data Analytics Start-ups Celonis. Das 2011 gegründete Münchner Unternehmen wurde erst kürzlich aufgrund seines massiven Umsatzwachstums in dem im Handelsblatt veröffentlichten Deloitte Fast 50 Ranking als Deutschlands am schnellsten wachsendes Technologieunternehmen aufgeführt.

Das vom Forbes Magazin ausgerichtete „30 under 30“ Projekt erfreut sich großer Bekanntheit, dieses Jahr führt Forbes die Liste erstmals auch in Europa. Das Business Magazin widmet jedes Jahr 30 Männern und Frauen in Kategorien wie Science, Technology, Finance oder Arts eine gesamte Ausgabe. Die zugehörige Webseite verzeichnet mehrere Millionen Seitenaufrufe. Die Kriterien sind simpel: die gesuchten Super-Achiever müssen unter 30 sein und etwas Herausragendes geleistet haben – ein Unternehmen gegründet, ein bahnbrechende Forschungsergebnis publiziert, ein humanitäres Projekt ins Leben gerufen, oder eine andere zukunftsweisende Leistung erbracht haben. Über eine Listung entscheidet eine Jury aus anerkannten Akademikern und Unternehmern.

„Über die Aufnahme in die europäische Forbes 30 under 30 Liste freue ich mich sehr. Es ist eine immense Auszeichnung – natürlich für mich persönlich, aber vor allem auch für das, was wir als Team in den letzten Jahren erreicht haben“, so Alexander Rinke. 2011 gründete er Celonis zusammen mit Bastian Nominacher und Martin Klenk, ehemaligen Kommilitonen aus dem Studium an der TU München. Die von ihnen entwickelte Process Mining Technologie hilft Unternehmen durch Big Data, ihre komplexen Prozesse in Echtzeit zu optimieren. Die Lösung wird bereits in über 18 verschiedenen Industrien eingesetzt – zu den Kunden zählen namhafte Unternehmen wie Siemens, Bayer, Vodafone oder EDEKA.

„Prozesse sind das Herzstück jedes Unternehmens. Schon heute erzeugen diese Prozesse riesige Datenmengen. Die Mission von Celonis ist es, das in den Daten steckende Potential zu nutzen, um die Prozesse signifikant zu verbessern. Eine Lösung, die in vielen unterschiedlichen Bereichen – wie Logistik, Einkauf, Vertrieb, Accounting und Produktion – Kosten in Millionenhöhe spart und Prozesse einfacher, transparenter und schneller macht. Das hat einen großen Impact auf den Arbeitsalltag und somit einen Mehrwert für das Unternehmen, Mitarbeiter und Kunden“, erklärt Rinke. Auch über Celonis hinaus unterstützt Rinke Start-ups als Business Angel und war zuletzt an der Gründung der Testbirds GmbH und der Talentry GmbH beteiligt.

Weitere Informationen erhalten Sie hier

Quelle: WORDFINDER LTD. & CO. KG

redaktion

Startups sind mit ihrer Innovationskraft und Kreativität der Motor der globalen Wirtschaft und der gesellschaftlichen Entwicklung. Wir bieten akribisch recherchierte Informationen über Gründer und Startups. Neben Porträts junger Unternehmer und erfolgreicher Startups und deren Erfahrungen liegt der Fokus auf KnowHow von A bis Z sowohl für Gründer und Startups als auch für Investoren, Ideengeber und Interessierte. Wir begleiten, Startups von der Gründungsphase bis zum erfolgreichen Exit.

KOSTENLOSER NEWSLETTER

Erhalten Sie regelmäßig die neuesten Updates der internationalen Startup-Szene!

Hier finden Sie unsere Datenschutzerklärung

X