Samstag, Januar 23, 2021

Alcandia: Alternative zur teuren Reisestornierung

Meist Gelesene Beiträge

Sabine Elsässer
Sabine Elsässer is founder and chief editor of the StartupValleyNews Magazine. She started her career at several international direct sale companys. Since 2007 she works main time as a journalist. While that time she learned more about the Startup Scene, what made her start her own Startup Magazine the StartupValleyNews.

Alcandia: faire Alternative zu teuren Reisestornierungen sowie tolle Deals für Schnäppchenjäger

Stellen Sie sich und Ihr Startup Unternehmen doch unseren Lesern kurz vor!
Alcandia ist die neue Alternative zur teuren Reisestornierung. Bei uns werden Reisen, die nicht angetreten werden können, für einen Schnäppchenpreis an spontane Urlaubsbucher vermittelt (ca. 30 % günstiger als der Originalpreis). Wer seine Reise nicht antreten kann und sie bei Alcandia verkauft, spart ebenfalls einige Hundert Euro gegenüber der Stornierung.

Wie ist die Idee zu Alcandia entstanden und wie haben Sie sich als Gründerteam zusammengefunden?
Wir haben gemeinsam an der WHU studiert und sind über die Jahre gute Freunde geworden. Beide waren wir schon in der misslichen Lage, Reisen stornieren zu müssen. Uns hat nicht nur geärgert, dass schöne Reisen verfallen, sondern auch, wie teuer Stornierungen sind. Bis zu 90 Prozent des Reisepreises für eine Reise, die man gar nicht antritt – das ist unfair und ungerechtfertigt.

Von der Idee bis zum Start was waren bis jetzt die größten Herausforderungen und wie haben Sie sich finanziert?
Die größte Herausforderung war es, wichtige Kooperationen aufzubauen, was uns zum Glück gelungen ist. Die ersten Monate haben wir aus eigenen Mitteln finanziert. Wir sind in der jetzigen Phase hauptsächlich durch Business Angels finanziert.

Wie hat sich das Unternehmen seit dem Start entwickelt?
Alcandia ist erst vor Kurzem gestartet, wir konnten allerdings schon sehr interessante Kooperationspartner sowie tolle Investoren gewinnen.

Wer ist die Zielgruppe ?
Zur Zielgruppe von Alcandia gehören alle, die eine Reise gebucht haben und sie selbst nicht antreten können. Wir bieten ihnen eine Alternative zur kostspieligen Stornierung an. Zudem richten wir uns an spontane Urlaubsbucher, die auf der Suche nach exklusiven Reisen zum Schnäppchenpreis sind.

Wie funktioniert Alcandia?
Alcandia vermittelt Reisen, die nicht angetreten werden können, für einen sehr guten Preis (ca. 30 % günstiger als der Originalpreis). Wer seine Reise nicht antreten kann und sie bei Alcandia verkauft, spart ebenfalls einige Hundert Euro gegenüber der Stornierung.

Warum sollte man Alcandia nutzen?
Einerseits bietet Alcandia endlich eine faire Alternative zu teuren Reisestornierungen, andererseits haben wir tolle Deals für Schnäppchenjäger.

Wo geht der Weg hin? Wo sehen Sie sich in fünf Jahren?
Wir möchten Stornoreisen als festes Reisesegment etablieren und sie aus der Nische befreien. Zudem planen wir, unser Geschäftsmodell in Deutschland sehr solide aufzubauen, um es innerhalb der nächsten Jahre innerhalb der EU zu internationalisieren.

Zum Schluss: Welche 3 Tipps würden Sie angehenden Gründern mit auf den Weg geben?
Wir empfehlen auf jeden Fall Durchhaltevermögen, man sollte sich regelmäßiges Feedback zum Abgleich einholen – insbesondere von externen Personen, zudem ist es wichtig, frühzeitig nach Investment-Möglichkeiten zu suchen, denn meistens dauert es länger als gedacht – niemals eingleisig fahren!

Wir bedanken uns bei Sebastian May für das Interview

Aussagen des Autors und des Interviewpartners geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion und des Verlags wieder.

- Advertisement -

Das könnte dir auch Gefallen

StartupValley Magazin

- Advertisement -

Neueste Beiträge

Erhalte regelmäßig die neuesten internationalen Start-up-News

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.