Geduld. Nicht mit der Brechstange Sachen erzwingen!

AISOMA innovative Lösungen in den Bereichen Predictive Analytics, Machine Learning und Datenvisualisierung

Stellen Sie sich und das Startup AISOMA doch kurz unseren Lesern vor!
Wir sind eine Beratungsfirma, die innovative Lösungen in den Bereichen Predictive Analytics, Machine Learning und Datenvisualisierung anbietet. Wir bieten unseren Kunden herstellerunabhängige Beratung und unterstützen sie mit unserem erfahrenen Expertenteam bei der Umsetzung von anspruchsvollen Projekten.

Wie ist die Idee zu AISOMA entstanden und wie haben Sie sich als Gründerteam zusammengefunden?
Wir haben uns zum ersten Mal vor ca. 12 Jahren in einem Großprojekt kennengelernt. Die Zusammenarbeit klappte auf Anhieb perfekt. Sowohl fachlich als auch menschlich haben wir uns wunderbar ergänzt.

Die Idee zu AISOMA entstand vor ca. 2 Jahren. Wir hatten uns schon immer mit Künstlicher Intelligenz beschäftigt. Lange vor dem Hype. Irgendwann wurde die Nachfrage so groß, dass wir uns beschlossen haben unsere Dienstleistung bzw. Wissen konkret anzubieten.

Von der Idee bis zum Start was waren bis jetzt die größten Herausforderungen und wie haben Sie sich finanziert?
Definitiv die Gründung der AG. Der formalistische und bürokratische Überbau in Deutschland ist der Wahnsinn. Die ersten Monate haben wir uns mit den Rücklagen aus unserer langjährigen freiberuflichen Tätigkeit als IT Experten finanziert. Es hat nicht lange gedauert bis die ersten konkreten Projektanfragen kamen.

Wer ist die Zielgruppe von AISOMA?
Jedes Unternehmen die aus Ihren Daten Mehrwert generieren wollen bzw. sich ein Wettbewerbsvorteil dadurch schaffen wollen. Dabei spielt die jeweilige Branche eine untergeordnete Rolle. Das spezifische bzw. erforderliche Domainwissen wird mit der jeweiligen Fachabteilung abgestimmt. Das funktioniert bisher erstaunlich gut.

Welchen Service bieten Sie an?
Wir bieten herstellerunabhängige Beratung in den Bereichen Predictive Analytics, Künstliche Intelligenz und Datenvisualisierung mit interaktiven Dashboards an. Natürlich belassen wir es nicht nur bei der Beratung, sondern realisieren die Lösung mit unserem Expertenteam nach den Wünschen unseres Kunden. Dabei können wir auch auf Kooperationen wie zum Beispiel mit der Goethe Universität (Fachbereich: Frankfurt Institute for Advance Studies) zurückgreifen.

Warum sollte man AISOMA nutzen, wo liegt Ihr USP?
Unsere Kunden können sich auf eine neutrale und herstellerunabhängige Beratung verlassen. Wir bieten unseren Kunden nicht bestimmte Produkte/Verfahren an sondern loten mit Ihm gemeinsam die beste geeignete Lösung aus.
Unser Alleinstellungsmerkmal liegt an unserem Komplettservice. Von der Beratung bis zum Produkt. Wir decken den gesamten Lifecycle ab. Zudem können wir auf ein Expertenteam mit langjähriger Praxiserfahrung zurückgreifen.

Zweitens liegt es an unseren Mitarbeitern. Sie müssen ein breites Allgemeinwissen haben, praxisbezogenes fachliches Knowhow und ganz wichtig: Einfühlungsvermögen. Sie müssen in der Lage sein sich in den Kunden und seinen Wünschen bzw. Vorstellungen hineinzuversetzen, denn nur so kann man höchste Qualität abliefern.

Drittens unser Networking. Wir erweitern stetig unser Expertennetzwerk und tauschen Erfahrungen aus der Praxis untereinander aus. Wie zum Beispiel die Moderation von Expertengruppen in diversen Plattformen und die Veranstaltung von Hackathons. Dadurch haben wir die Möglichkeit unseren Kunden immer das Bestmöglichste anzubieten.

AISOMA, wo geht der Weg hin? Wo sehen Sie sich in fünf Jahren?
Eine schwierige Frage. Wenn es so weitergeht haben wir in 5 Jahren mindestens 100 Mitarbeiter. Aber das ist nicht unser primäres Ziel. Wir wollen vor allem gesund wachsen und fachlich stets auf dem aktuellsten Stand sein, höchste Qualität in Sachen Beratung und Realisierung unseren Kunden anbieten.

Zum Schluss: Welche 3 Tipps würden Sie angehenden Gründern mit auf den Weg geben?
1. Die Vision, die zur Unternehmensgründung geführt hat, muss beschützt und gepflegt werden wie ein kleines Baby. An schlechten und orientierungslosen Tagen immer wieder darauf zurückbesinnen um Kraft sowie Mut aufzutanken.
2. Geduld. Nicht mit der Brechstange Sachen erzwingen. Manches braucht einfach Zeit sich zu entfalten.
3. Mut. Habt keine Angst Fehler zu machen. Zu wissen wie etwas nicht funktioniert liefert meistens eine höhere Erkenntnis, als wenn es auf Anhieb klappen würde.

Weitere Informationen finden Sie hier

Wir bedanken uns bei Murat Durmus für das Interview

Aussagen des Autors und des Interviewpartners geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion und des Verlags wieder.

Sabine Elsässer

Sabine Elsässer is founder and chief editor of the StartupValleyNews Magazine. She started her career at several international direct sale companys. Since 2007 she works main time as a journalist. While that time she learned more about the Startup Scene, what made her start her own Startup Magazine the StartupValleyNews.

Schreibe einen Kommentar

X
X