Nur mit viel Passion, Willen und Leidensfähigkeit kann man wirklich etwas erreichen

agenZy Unternehmensberatung für den Umgang von Unternehmen mit der Generation Z

Stellen Sie sich und das Startup agenZy kurz unseren Lesern vor!

Hey ! Wir sind ein Team von jungen Designern, Entwicklern und Social-Media-Leuten und wir helfen Unternehmen, die Generation Z zu verstehen. Unsere Gründer sind Teenager, daher verstehen wir am besten, welche Bedürfnisse junge Leute bei Produkten haben. Dementsprechend können wir bei Firmen an den passenden Stellen in der Produktentwicklung, im Marketing und im Recruiting ansetzen und entwickeln mit ihnen zusammen Strategien und Produkte, welche für die Jugend einen echten Mehrwert darstellen. 

Warum haben Sie sich entschieden ein Unternehmen zu gründen?

Für uns stand nicht der Wunsch nach dem Gründen eines Unternehmens an erster Stelle, es war letztendlich nur eine Voraussetzung um das Problem, welches wir erkannt haben, gut lösen zu können.

Welche Vision steckt hinter agenZy?

Unsere Vision ist es, älteren Unternehmen die junge Zielgruppe (Gen Z) näher zu bringen. Da die Generation Z der Absatzmarkt der Zukunft ist, werden bei ihr sich jetzt entwickelnde Werte und Moralvorstellungen die Zukunft prägen. Es ist uns wichtig, dass Unternehmen die Kundengeneration der Zukunft erreichen können und wir unterstützen sie auf diesem Weg.

Von der Idee bis zum Start was waren bis jetzt die größten Herausforderungen und wie haben Sie sich finanziert?

Marketing ist ein riesiges Themenfeld. Als Neueinsteiger muss man sehr viel Zeit und Willen aufwenden, sich mit dieser Thematik zu befassen und sie mit unserem Wissen über die Jugend zu vereinen. Aber dank einer gewaltigen Motivation und einem echt coolen Team sind wir da auf einem ganz guten Weg. Wir sind vollständig eigenfinanziert.

Wer ist die Zielgruppe von agenZy?

Unsere Zielgruppe sind hauptsächlich Unternehmen, die die Verbindung zur Generation Z nicht verlieren wollen. Als Beispiel: Da unsere Generation im Netz ständig von Werbung förmlich, so nennen wir das, „zugeballert“ wird, kann es für Unternehmen schwierig sein, mit Online-Werbung effektive Anzeigen zu erstellen, die tatsächlich Wirkung zeigen. Schauen sie mal einem Teenager für ein paar Minuten über die Schulter, wenn er/sie auf Social Media unterwegs ist – das öffnet manchen ziemlich die Augen und zeigt, wir schwer es heutzutage ist, Verbindungen zur Jugend zu ermöglichen. agenZy sorgt dafür, dass Unternehmen diese Verbindungen finden und aufrecht erhalten, sowohl online als auch im Real Life.

Wie funktioniert agenZy? Wo liegen die Vorteile?

agenZy basiert auf jahrelangem Know-How von Design, Code, Social Media & Generationenverständnis. Dazu besteht unser Team aus jungen, erfahrenen und motivierten Talenten welche Jugend & die digitale Welt tagtäglich verbinden. Wir legen aber auch vor allem viel Wert darauf, die Meinung der gesamten Generation wiederzuspiegeln. Hierfür haben wir die agenZy Legends, unsere eigene User Research-Gruppe, ins Leben gerufen. Sie besteht aus Jugendlichen verschiedensten Alters, Geschlechts und mit unterschiedlichen Persönlichkeiten aus der Generation Z.

Unsere Erfahrungen können in Kombination mit den Insights unserer Legends Firmen ein perfektes Bild der Gen Z vermitteln.

agenZy, wo geht der Weg hin? Wo sehen Sie sich in fünf Jahren?

5 Jahre sind eine lange Zeit und in unserer Welt verändert sich sehr viel, daher ist es noch nicht so ganz absehbar, wo die Reise hingeht. Aber sagen wir mal so: Generationenkonflikt ist ja auch kein ausschließlich deutsches Problem

Zum Schluss: Welche 3 Tipps würden Sie angehenden Gründern mit auf den Weg geben?

Dauerhaftes Hinterfragen und ein Kontrollblick von Mentoren helfen enorm beim Prozess

Man sollte nicht gründen, weil man etwas gründen möchte, sondern weil man ein Projekt verfolgen, ein Problem lösen und ein Ziel erreichen möchte

Nur mit viel Passion, Willen und Leidensfähigkeit kann man wirklich etwas erreichen

Weitere Informationen finden Sie hier

Wir bedanken uns bei Kai Schwabe für das Interview

Aussagen des Autors und des Interviewpartners geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion und des Verlags wieder

Sabine Elsässer

Sabine Elsässer is founder and chief editor of the StartupValleyNews Magazine. She started her career at several international direct sale companys. Since 2007 she works main time as a journalist. While that time she learned more about the Startup Scene, what made her start her own Startup Magazine the StartupValleyNews.

Schreibe einen Kommentar