Promotion ist der Schlüssel zu neuen Kunden

AdBody verbindet die klassische Promotion mit Guerilla-Marketing

Stellen Sie sich und Ihr Startup Unternehmen AdBody doch kurz vor!
Wir sind AdBody – Die Marketing und Promotionagentur aus Berlin.
AdBody gibt es seit 2015 und besteht aus einem jungen und engagierten Team von kreativen und durchgeknallten Köpfen. Wir heißen Daniel, Thomas, Manuel und Jennifer.
AdBody verbindet die klassische Promotion mit Guerilla-Marketing und macht sie so zum Highlight für Firmen-Events, Messen, Neueröffnungen, Street-Action uvm.
Die Zielgruppe unserer Kunden erreichen wir mit moderner Promotion, Bodypainting, Morphsuit, Twister, Prombies, Maskottchen und vielem mehr.
(Werbe-)Konzepte von Stange? Bei uns Fehlanzeige, denn bei AdBody gilt: Der Mensch macht den Kontakt!

Wie ist die Idee zu AdBody entstanden und wie haben Sie sich als Team zusammengefunden?
Daniel: “Die Idee zu AdBody entstand weil wir Jahre lang selber als Promoter oder im Verkauf gearbeitet hatten. Wir wurden als Promoter hauptsächlich ignoriert, abgewimmelt oder blöde angemacht. Die Menschen waren sogar gelangweilt oder genervt, wenn sie einkaufen gingen. Wir überlegten, ob man das Ganze nicht interessanter gestalten könnte, mit dem Ziel, dass die Kunden von alleine auf einen zukommen und wissen. möchten, um was es sich handelt. Wir fingen an ausgefallene Promotion und ungewöhnliche Guerilla Marketing-Aktionen zu planen und umzusetzen Z.B liefen wir mit bedruckten Morphsuits durch Einkaufscenter oder wir ließen Prombies (eine Mischung aus Promotern und Zombies) durch eine Neueröffnung laufen, die Flyer verteilten. AdBody war geboren!”
Manuel: “Zunächst startete AdBody in Form von Daniel und Jennifer alleine zweisam. Im Laufe von 2015 kam Thomas zum Team als er von AdBody bei einer Grillparty gehört hat und sofort Feuer und Flamme war, ganz ohne Grillkohle. Ich stieß über Founderio zum Team hinzu.”
Thomas: “Es waren nur fünf Worte notwendig um mich zu überzeugen: AdBody, Promotion, Guerilla, Marketing und Vertrieb. Mit meiner mehrjährigen Erfahrung im B2B und B2C Bereich, nahm ich gern die Herausforderung an, etwas neues zu vermarkten und damit bekannt zu machen. Es ist etwas frisches und das gefällt mir.”

Von der Idee bis zum Start was waren bis jetzt die größten Herausforderungen und wie haben Sie sich finanziert?
Thomas: ”Die größte Herausforderung ist es den Leuten aufzuzeigen, dass man nicht nur in eine Richtung denken sollte, sondern auch mal versuchen sollte aus der Masse hervor zustechen und auch mal etwas neues auszuprobieren in Bereich Marketing. Vorallem war es schwierig, weil alteingesessenen Unternehmern diese neue Werbeform noch sogut wie unbekannt war und dann zunächst zu ausgefallen wirkte.”
Manuel: “Gegründet wurde das Unternehmen komplett aus eigenen Finanzmitteln. Das Unternehmen als solches ist sehr arbeitsintensiv, weil vor allem Know-How und das Netzwerk als Agentur ausschlaggebend ist.”

Wie hat sich Ihr Unternehmen seit dem Start entwickelt?
Jennifer: “Aller Anfang ist schwer. Wir sehen jedoch einen sehr guten Trend. Wir bekommen immer mehr Aufmerksamkeit und Reichweite. Es gibt immer mehr Unternehmen die neue Wege gehen wollen und mal eine ganz anderer Schiene fahren möchten als andere Unternehmen. Wir erhalten Anfragen aus ganz Deutschland.”

Wer ist die Zielgruppe von AdBody?
Daniel: ”Die Zielgruppe besteht aus Unternehmen und Organisationen, welche neue Wege gehen möchten um ihre Kunden oder Zielgruppe zu erreichen. Für Unternehmen, die mal richtig auffallen möchte, aber auch für private Veranstaltungen (z.B. Junggesellenabschiede) bieten wir immer die passende Lösung.”

Welche Werbeformen bieten Sie an?
● Innovativer Mix aus klassischer Promotion und Guerilla Marketing
● Maximale Aufmerksamkeit bei geringen Kosten
● Außergewöhnliche, einzigartige Marketingkonzepte
● Höchste Individualität
● Kampagnen aus einer Hand

Wo liegt der Unterschied zu anderen Werbeagenturen?
Daniel: ”Erste Regel bei uns ist “Der Mensch macht den Kontakt”.
Ich komme natürlich nicht umhin, dass Bodypainting als Alleinstellungsmerkmal zu nennen. AdBody ist die einzige Promotion-Agentur, welche grundsätzlich auch Promotion am gesamten Kopf anbietet.”
Thomas: ”Wer auffallende Werbung anbieten möchte, muss selbst auffallen. Das gelingt uns durch unser persönliches Auftreten und der Einsatz unserer Ideen zu Geschäftsterminen oder in der Öffentlichkeit.”

Wie hat sich die Werbebranche in den letzten Jahren verändert?
Manuel: “Der Verbraucher hat sich in letzter Zeit und damit auch die Werbung stark verändert. Das Medienkonsumverhalten hat einen neuen Mix. Auch die Empfänglichkeit für direkte Werbebotschaften hat deutlich abgenommen, weswegen Disziplinen wie Influencer-Marketing entstanden sind und weiter auf dem Vormarsch sind. Es wird für Unternehmer daher immer wichtiger neue Wege zu gehen, um sich wieder auf die Basics wie das AIDA-Prinzip zurückzufinden, woran die klassischen Werbeformen schon in der ersten Stufe scheitern, was hingegen unsere Königsdisziplin ist. Unsere Aktionen sind immer die Hingucker schlechthin.”
Thomas: ”Wie im Straßenverkehr haben viele alte Wege immer größer werdende Schlaglöcher, die sich nur noch schwer Umfahren lassen. Diese Wege umgehen wir, weil wir mit unseren Kunden gerne neben diesen Wegen fahren.”
Daniel: ”Wir fahren durch den Acker.”
Thomas: “Das ist manchmal auch etwas Holprig, aber dafür viel direkter und effizienter.”

Wie wichtig ist es sich bei der Werbung von der Masse zu unterscheiden?
Daniel: ”Sehr wichtig, da man sonst in der Masse untergeht und nicht wahrgenommen wird.”

Wie kommt die Werbung beim Kunden an?
Thomas: ”Sehr gut, da wir die Kunden neugierig machen und sie dann zu uns kommen.”

AdBody, wo geht der Weg hin? Wo sehen Sie sich in fünf Jahren?
Daniel: ”Es sind einige Ideen noch in der Pipeline, die wir in den nächsten Jahren mit AdBody ausprobieren möchten. In 5 Jahren soll AdBody ein fester Bestandteil der Werbeaktivitäten deutscher Unternehmen sein.”

Zum Schluss: Welche 3 Tipps würden Sie angehenden Gründern mit auf den Weg geben?
1. Versucht anders zu denken als andere.
2. Habt keine Angst der oder die Erste zu sein.
3. Konzentriert euch auf das, was ihr am besten könnt und liebt. (Außer Drogen, bitte nehmt keine Drogen.)

Wir bedanken uns bei Jennifer, Daniel, Thomas und Manuel für das Interview

Aussagen des Autors und des Interviewpartners geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion und des Verlags wieder.

Sabine Elsässer

Sabine Elsässer is founder and chief editor of the StartupValleyNews Magazine. She started her career at several international direct sale companys. Since 2007 she works main time as a journalist. While that time she learned more about the Startup Scene, what made her start her own Startup Magazine the StartupValleyNews.

Schreibe einen Kommentar

X