Samstag, November 27, 2021

Achtsamkeit – eine Superpower für Gründer in Krisenzeiten

Meist Gelesene Beiträge

Die Zielgruppe kennen

Sei beharrlich!

Schnelle Iterationen

redaktion
Startups sind mit ihrer Innovationskraft und Kreativität der Motor der globalen Wirtschaft und der gesellschaftlichen Entwicklung. Wir bieten akribisch recherchierte Informationen über Gründer und Startups. Neben Porträts junger Unternehmer und erfolgreicher Startups und deren Erfahrungen liegt der Fokus auf KnowHow von A bis Z sowohl für Gründer und Startups als auch für Investoren, Ideengeber und Interessierte. Wir begleiten, Startups von der Gründungsphase bis zum erfolgreichen Exit.

Startups und Resilienzfähigkeit

Ohne eine regelmäßige Achtsamkeitspraxis hätten wir die vergangenen Monate als Gründer und als Paar vermutlich nicht überstanden. Unser Business Model-Pivot von achtsamkeitsbasierten Trainings für Unternehmen hin zu einem Anbieter von hybriden Lernformaten für Führungskräfte und Teams war ein Kraftakt. Finanziert aus eigenen Mitteln, haben wir uns bei dieser Entscheidung rein auf unser Bauchgefühl verlassen. Dieses sagte uns: Lernen in Unternehmen wird auch zukünftig hybrid stattfinden. Und die Veränderungen in der Arbeitswelt, von der wir alle schon lange sprechen, haben eben erst begonnen. Genau für den Umgang mit dieser Veränderung brauchen die Menschen in den Unternehmen einfache und zugängliche Achtsamkeitsmethoden.

Die Kraft der Gedanken

Als Unternehmen glauben wir fest daran, dass die neue Arbeitswelt von Werten und Sinn getragen wird. Nur so stellen Unternehmen ein gutes und zukunftsfähiges Handeln im Kontext der Digitalisierung sicher. Unser Purpose ist es, Achtsamkeitsmethoden für Menschen in Unternehmen zugänglich zu machen und ihnen dabei zu helfen, diese Methoden in ihren Arbeitsalltag einfliessen zu lassen. Denn nur gesunde, zufriedene und glückliche Menschen finden in sich die Kraft und den Mut Veränderung mit zu gestalten. Diese Vision bestärkt uns als Gründerpaar. Sie gab uns in den letzten Monaten Kraft gleichzeitig eine Lernplattform mit Inhalten zu entwickeln, in unzähligen Beratungsprojekten pro bono zu arbeiten und für unsere bestehenden Kunden stützend da zu sein.  

Der Blick nach vorne

Im September 2020 schalten wir die myndway academy life und öffnen die Türen für hybride Lernreisen mit achtsamen Trainingsinhalten. Unsere Lernreisen decken Themenbereiche wie Resilienz, Empathie, Kreativität und Veränderungsbereitschaft ab und basieren auf dem wissenschaftlich fundierten neuen Achtsamkeitsmodell aus Martinas Buch “Achtsamkeit und Innovation in integrierten Organisationen”. Im Baukastensystem können die Lernreisen für die Bedarfe von Führungskräften, Mitarbeitern oder Teams konzipiert werden. Dieses Baukastenmodell reflektiert eine agile Arbeitswelt und ermöglicht gelebte Agilität ab Trainingsbeginn.

Unsere Learnings aus den vergangenen Monaten  

Vielen Dank für das Teilen unserer wilden Reise. Ich bin mir sicher, wir stehen erst am Anfang vieler weiterer Reiseabschnitte. Dank großartiger Mentoren, Freunden und Kunden sind wir bis hierhin gekommen und freuen uns auf das, was auf uns wartet. Unsere Learning aus den letzten Monaten sind wie folgt:

1) If you can make it there… :

Als Paar gründen kann herausfordernd sein. Aber in Quarantäne Zeiten erleichtert es Abstimmungen und die Zusammenarbeit ungemein. Wir würden es wieder tun – das Heiraten übrigens auch 

2) Honeymoon-Quarantäne:

Stillstand muss nicht immer schlecht sein. Die Stille über dem Land zu Beginn der Corona-Zeit war eine wichtige Kreativphase, um unser Geschäftsmodell zu überprüfen und um den Mut in uns zu finden, unser Geschäftsmodell zu hinterfragen.

3) Superpowers in der Krise:

Die Achtsamkeitspraxis wurde für uns als Gründerpaar und für unser wachsendes Team ein wichtiger Anker, um den Fokus nicht zu verlieren und gleichzeitig offen über Herausforderungen zu sprechen.

4) Investition in Krisenzeiten:

Wenn Du an Dein Business glaubst, tust Du alles dafür – auch wenn das bedeutet zu springen ohne zu wissen, wo Du landest. In diesem Sprung sind wir selten allein. Freunde, Mentoren und Zusprecher teilen unseren Weg und darum empfiehlt es sich immer, (virtuelle) Kaffeedates zu ehren und gegenseitige Unterstützung zu leben.

5) Die Kraft der Gedanken:

In Anbetracht einer kollektiven Angst und Unsicherheit ist es nicht immer leicht, Optimismus zu bewahren. Durch die gemeinsame Arbeit mit ersten Teilnehmern an unserem Onlinetraining zu Purpose haben auch wir unser Ziel nicht aus den Augen verloren.

6) Blick nach vorne:

Zu Beginn unserer Gründung haben wir viel Zeit in die Formulierung von Werten und Leitmotiven investiert. Diese Grundfesten tragen uns auch in schwierigen Zeiten. Sie unterstützen die Kommunikation nach außen und eine offene und transparente Kommunikation nach Innen.

Achtsamkeit steckt nicht nur in unserer Botschaft. Sie trägt auch jeden Schritt den wir als Gründerpaar und als myndway tun. Wir freuen uns nun darauf, unsere Werkzeuge über die myndway academy und unsere Lernreisen mit vielen Menschen aus Unternehmen zu teilen.

Autor: Dr. Martina Dopfer

Dr. Martina Dopfer ist Vorreiterin in der Verknüpfung von Innovation, New Work und Achtsamkeit. Durch ihre Promotion an der Universität St. Gallen, am HIIG in Berlin und an der UC Berkeley über digitale Geschäftsmodellinnovation von Startups und etablierten Unternehmen hat sie ein wissenschaftliches Kognitionsmodell für die Gestaltung von Veränderungsprozessen entwickelt. Sie ist Autorin von “Achtsamkeit und Innovation in integrierten Organisationen”.  

Aussagen des Autors und des Interviewpartners geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion und des Verlags wieder

- Advertisement -spot_img

Das könnte dir auch Gefallen

StartupValley Magazin

- Advertisement -spot_img
spot_img

Neueste Beiträge

Erhalte regelmäßig die neuesten internationalen Start-up-News

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.