abracar erhält 11,5 Millionen Euro von Allianz X

Expansion nach Frankreich und Österreich geplant

abracar, der digitale Gebrauchtwagenvermittler, hat seine Series A-Finanzierung erfolgreich abgeschlossen. Der Investor Allianz X stellt 11,5 Millionen Euro für das weitere Wachstum bereit. abracar hat sich auf die Vermittlung von jungen Gebrauchtwagen von privat an privat spezialisiert. Das Unternehmen übernimmt die effiziente Preisfindung, transparente Zustandserfassung, professionelle Vermarktung sowie die gesamte Käufervermittlung und sichert die Transaktion schließlich mit einer Gebrauchtwagen-Garantie und einer Rechtsschutzversicherung (kostenlos für jeweils 60 Tage) der Allianz sowie einer sicheren Zahlmethode zusätzlich ab. Mit der Finanzierungsrunde soll nun die Marktstellung in Deutschland weiter ausgebaut werden und die Expansion nach Österreich und Frankreich vorbereitet werden.

„Wir wollen den Gebrauchtwagenhandel weiter transparent und sicher machen und für Käufer und Verkäufer die beste Lösung für junge Gebrauchtwagen sein. Dafür setzen wir auf Service für Käufer und Verkäufer und auf die technologische Komponente, zum Beispiel bei unserem Preis-Algorithmus. Wir digitalisieren den Gebrauchtwagen-Handel und freuen uns, dass wir gemeinsam mit unserem starken Partner Allianz X diesen attraktiven Markt in Deutschland und Europa weiter gestalten können“, erklärt Sebastian Jost, Gründer und Geschäftsführer von abracar. Gemeinsam mit Orhan Köroglu gründete Jost 2016 das Unternehmen gefördert durch Allianz X, der digitalen Investment-Einheit der Allianz Gruppe. Aktuell umfasst das abracar-Team 22 Mitarbeiter.

„abracar ist ein ausgezeichnetes Beispiel dafür, wie wir bei Allianz X junge Digitalunternehmen fördern, die Überschneidungen mit unserem traditionellen Kerngeschäft bieten,” erklärt Dr. Nazim Cetin, CEO von Allianz X. “Wir freuen uns daher sehr über die Entwicklung von abracar und möchten nun den nächsten Schritt gemeinsam gehen.”

Attraktiver Markt mit 85 Milliarden Euro Volumen in Deutschland

Der Gebrauchtwagenmarkt ist hierzulande knapp 85 Milliarden Euro schwer und wächst nach wie vor sowohl in Stückzahlen als auch im Durchschnittspreis der gehandelten Fahrzeuge. Täglich wechseln rund 20.000 Fahrzeuge den Besitzer. Von den jährlich rund sieben Millionen Besitzumschreibungen bei Gebrauchtwagen entfallen etwa drei Millionen auf den Verkauf von privat zu privat. abracar ist dabei nicht auf den Gebrauchtwagenmarkt begrenzt, sondern auch im Finanzierungs-, Versicherungs- und After-Sales-Markt aktiv.

Starkes Wachstum bei abracar

Der abracar Service ist vor allem bei Verkäufern und Käufern von jungen Gebrauchtwagen beliebt: Der Durchschnittspreis der vermittelten Gebrauchtwagen liegt bei ca. 15.000 Euro und das gehandelte Volumen bei abracar steigt. Aktuell nimmt das Unternehmen mehr als 1.000 Fahrzeugbewertungen täglich vor und erhält Neuaufträge im Fahrzeugwert von mehr als zehn Millionen Euro pro Monat. Momentan befinden sich über 1.300 junge Gebrauchte in der Vermarktung. Mit Blick auf die verkauften Stückzahlen liegt der junge Gebrauchtwagen-Vermittler bereits heute im Bereich der Top50 der stationären Autohändler.

Fahrzeugverkauf leicht gemacht: wenig Aufwand für den Verkäufer mit abracar

Der An- und Verkauf von Gebrauchtwagen soll für abracar-Nutzer so einfach wie möglich sein. „Wir wollen, dass der Kunde möglichst wenig Aufwand und Risiko hat“, erklärt Gründer und Geschäftsführer Orhan Köroglu. „Deshalb regeln wir fast alles online oder am Telefon.“ Nur zum Gutachtertermin sowie zur finalen Fahrzeugübergabe muss der Kunde persönlich erscheinen. Davor werden zunächst Kunden-Angaben zum Fahrzeug und seine Preisvorstellung mit dem intelligenten Preisalgorithmus abgeglichen. Zur genauen Zustandsbewertung und für professionelle Fotoaufnahmen schickt abracar unabhängige Gutachter (z.B. von TÜV und Hüsges) zum Kunden.

Im nächsten Schritt hebt abracar den jeweiligen Wagen aus der Masse heraus – mit professionellen Inseraten auf relevanten Portalen (z.B. Autoscout24 und mobile.de), in Kleinanzeigen, auf der abracar-Plattform und im von abracar aufgebauten, internationalen Händlernetz. Ernst gemeinte Anfragen filtern die abracar-Mitarbeiter heraus, verhandeln den Preis und arrangieren den Besichtigungstermin. Im Durchschnitt werden die Fahrzeuge über abracar nach nur 1,8 Besichtigungsterminen verkauft. Für diesen Service nimmt abracar vier Prozent vom Verkaufspreis (Minimum: 399 Euro, Maximum: 999 Euro) – eine Gebühr, die weit entfernt von der üblichen Händlermarge von bis zu 20 Prozent ist.

abracar und Allianz: starke Partner beim Fahrzeugverkauf von privat

Der Verkaufspreis liegt im Regelfall mindestens auf dem Niveau des Preises, der beim eigenen Verkauf erzielt wird, jedoch ohne Aufwand und die bekannten negativen Begleiterscheinungen beim Fahrzeugverkauf von privat. Ein rechtssicherer und vorausgefüllter Kaufvertrag sowie die nötigen Dokumente für Versicherung und Zulassungsstelle entlasten Verkäufer wie Käufer; dank professionellem Gutachten, einer kostenlosen zweimonatigen Allianz-Gebrauchtwagengarantie (verlängerbar auf 12 und 24 Monate) und Rechtsschutzversicherung (für Käufer und Verkäufer) sind Streitigkeiten im Nachgang des Verkaufs praktisch ausgeschlossen. Zusammen mit kompetenter Beratung zur Abwicklung, Finanzierung oder Versicherung (alles zusammen bildet den “abracar Käuferschutz”) ist abracar auch für Käufer damit ein äußerst attraktiver Partner.

BU: Die Gründer und Geschäftsführer von abracar, Orhan Köroglu und Sebastian Jost (v.l.).

Weitere Informationen finden Sie hier

Quelle: Doriath Kommunikation

redaktion

Startups sind mit ihrer Innovationskraft und Kreativität der Motor der globalen Wirtschaft und der gesellschaftlichen Entwicklung. Wir bieten akribisch recherchierte Informationen über Gründer und Startups. Neben Porträts junger Unternehmer und erfolgreicher Startups und deren Erfahrungen liegt der Fokus auf KnowHow von A bis Z sowohl für Gründer und Startups als auch für Investoren, Ideengeber und Interessierte. Wir begleiten, Startups von der Gründungsphase bis zum erfolgreichen Exit.

KOSTENLOSER NEWSLETTER

Erhalten Sie regelmäßig die neuesten Updates der internationalen Startup-Szene!

Hier finden Sie unsere Datenschutzerklärung

X