8 Punkte für eine erfolgreiche Start-Up App

Der Business App Markt in Deutschland wächst – fast jedes Unternehmen hat mittlerweile eine App. Die Qualität und der wirkliche Nutzen der App für das Unternehmen variiert von hoch bis sehr niedrig.

Doch vor allem Startups, die im Bereich der IT Entwicklung so oft die Vorreiterrolle übernehmen, können ihr Geschäft enorm in Schwung bringen, wenn sie eine App entwickeln. Jedoch muss die App deinem Startup Nutzen und Aufmerksamkeit bringen. Wie du dein Startup auf dem deutsche App positioniert, erklären wir in diesem Artikel.

Deutsche App Herausgeber aufgepasst!

Weltweit haben die bekannten Riesen der App Branche, wie zum Beispiel Facebook, klar das Sagen. Die Anbieter mit den meisten Downloads in Deutschland stammen heute ebenfalls aus den USA, wie Google, oder aus asiatischen Ländern, wie Cheetah Mobile. Folglich sind nur etwa 20 Prozent der deutschen Top 100 Apps nach Downloadzahlen von lokalen App Herausgebern. Bei den umsatzstärksten Apps sieht es für die deutschen Publisher etwas besser aus. Denn rund 40% der umsatzstärksten Apps im Non-Gaming-Sektor in Deutschland stammen von deutschen App Anbietern.

Doch aufgepasst! All die deutschen App Anbieter sind ehemalige Start-Ups, die klein angefangen haben und nun zu den erfolgreichsten App Publishern gehören. Die Dating-App Lovoo aus Dresden, Freeletics für Fitnessbegeisterte aus München oder die Sprach-App Babbel, mit Sitz in Berlin . Auch im Jahr 2017 bleibt Lovoo Spitzenreiter bei den umsatzstärksten Apps. Trotz Skandalen rund um Fake Profile und Robots, die dem Unternehmen viele negative Schlagzeile gebracht haben. So oder so kann das 2011 gegründete Start-Up heute auf weltweit mehr als 40 Millionen Nutzer zählen.

Worauf dein Start-Up bei der App Entwicklung achten muss:

Eine erfolgreiche App bringt Unternehmen und seine User in vieler Hinsicht weiter. Sie erleichtert den Business Alltag, macht unsere Unternehmen bekannter und unterstützt das Markenimage. Doch was müssen wir beachten, damit die Nutzer unsere App nicht nach kurzer Zeit wieder löschen?

Eine großartige Idee reicht da nicht aus. Doch technisches Know-How oder ein großes Budget allein auch nicht, um deine App und damit dein Start-Up langfristig erfolgreich zu machen. Vielmehr ist es wichtig, dass du dich an die folgenden 8 Punkte hälst.

8 Punkte für eine erfolgreiche Start-Up App:

Funktion und den Nutzen der App: Plane deine App gründlich und stelle dir die Fragen: Welchen Nutzen hat meine App für den User? Und wer ist das Zielpublikum?

Bleiben im Rahmen: Das gilt wohl für alle Bereiche eines Start-Ups. Eine realitätsnahe Vorstellung über das verfügbare Budget und die Zeit ist wichtig. Informieren Sie sich, was Ihre App ungefähr kosten wird.

Monetarisierung: Mache dir einen Plan, wie du mit der App Geld verdienen willst. Market Research hilft dir dabei, den perfekten Preis und das Kosten-Nutzen-Gleichgewicht der App zu finden. Lediglich genügend Downloads generieren reicht da nicht. Werde dir vor allem klar auf welche Weise du deine App rentabel machen willst.

Erhalte die Benutzerfreundlichkeit und mache deine App nicht unnötig kompliziert. Der Hauptnutzen und die Hauptfunktionen müssen im Fokus bleiben.

Design: Die Gestaltung deinerApp darf nicht außer Acht gelassen werden, denn schlecht designte Apps haben bei den heutigen Usern keine Chance. Finde also eine Lösung, die eine einfache App und ein gutes Design vereint. Schlussendlich verkaufen sich gut designte Apps deutlich besser, wobei man jedoch aufpassen muss, nicht von den Hauptfunktionen abzulenken. Zu viel Farben, Sounds und Effekte stören bei der Nutzung der App und wirken unprofessionell.

Marketing! Du weißt bestimmt, dass der Nutzer selten von allein kommt! Deswegen heißt es, Aufmerksamkeit zu erwecken und User anzulocken. Eine strategisch schlaue Promotion und Werbung an den richtigen Stellen, kann viele Nutzen bringen. Eine App Entwicklung ohne einen richtigen Marketingplan ist einer der meist begangenen Fehler, den Start-Ups machen. Vergiss nicht einen Teil deines Budgets in Marketing, wie beispielsweise qualitativ hochwertige Werbung auf Websites und Social Media Kanälen, zu investieren.

Konkurrenz im Auge behalten: Betreibe Wettbewerbsanalyse und lerne aus den Fehlern anderer.

Ständige Optimierung und das Hinzufügen neuer Optionen und Eigenschaften ist wichtig, um die App am Leben zu halten.

Trends im mobile App Markt:

Deutlich wird, dass in Deutschland Messenger und Social Media Apps den größten Anteil an der App-Nutzungsdauer auf sich vereinen. Doch es gibt auch noch andere Kategorie mit großen Wachstumschancen. In den letzten beiden Jahren haben vor allem Banking Apps und Dating Apps an Bedeutung gewonnen. Auch Apps für Shopping, Videostreaming, Gesundheit oder Reisen erfreuen sich steigender Beliebtheit.

Insgesamt sind die deutschen Smartphone-Nutzer bereits durchschnittlich eineinhalb Stunden am Tag in Apps unterwegs. Gegenüber dem Vorjahr ist dies eine Steigerung um 10 Prozent. Die erhöhte Nutzungsdauer führt auch dazu, dass die Deutschen mehr Geld für Apps ausgeben – im 2016 waren dies 750 Millionen Dollar, was eine Steigerung von 40 Prozent gegenüber dem Vorjahr bedeutet.

Immer mehr Möglichkeiten führen dazu, dass Apps immer vielfältiger und universell einsetzbar werden. Smartwatch und Fitnessarmbänder sind nur ein Beispiel dafür. Als Start-Up im Bereich Reisen, Gesundheit oder Fitness ist es unerlässlich sich mit diesen Trends auseinanderzusetzen.

Chancen für Start-Ups:

Ein aufkommender Trend, der in den USA das vergangene Weihnachtsgeschäft belebt hat, ist Mobile Commerce. Es ist sozusagen das E-Commerce für mobile Endgeräte. Für jedes Unternehmen, welches an den Endkunden verkaufen will, ist es wichtig, sich auf den mobilen Nutzer und den Mobile Commerce Trend einzustellen.

Zudem gibt es viele neue Technik-Trends, wie augmented und virtuelle Realität oder auch Anwendungen für Smartwatches. Diese werden in den nächsten Jahren, nicht nur im Fitness- und Gesundheitssektor, an Bedeutung gewinnen.

Eine eigene App kann deinem Start-Up helfen, bekannt zu werden und dich unterstützen. Damit deine App nicht im Meer der abertausend Apps untergeht, bedarf es einer guten Idee und Plaung. Behalte den deutschen App Markt im Auge und verfolge eine durchdachte Strategie, damit deine App seinen Teil zum Erfolg deines Start-Ups beisteuert.

Foto: © sdecoret – Fotolia.com

 

Sanja Kasper

Bei Yeeply, der Premium-Plattform für App-Entwickler, ist Sanja Kasper für das Digital Marketing des deutschen Marktes zuständig. Bei Yeeply können Visionäre den passenden Profi für mobile Anwendungen finden. Weitere Informationen finden Sie bei Yeeply Mobile.

KOSTENLOSER NEWSLETTER

Erhalten Sie regelmäßig die neuesten Updates der internationalen Startup-Szene!

X