Glaube an dich

4e solutions: ajaa Brotbox aus Zuckerrohr- made in Germany 100% recyclebar

Stellen Sie sich und das Startup 4e solutions doch kurz unseren Lesern vor! Warum haben Sie sich entschieden ein Unternehmen zu gründen?

Schon vor dem großen Anti-Erdölplastik Hype, während meines Studiums, begann ich meine Forschungsarbeit mit Biokunststoffen aus nachwachsenden Rohstoffen. Es musste doch eine gute Alternative zu den bedenklichen herkömmlichen Plastikprodukten geben!

2012 gründete ich die 4e solutions GmbH mit der Marke ajaa! und startete mit der Entwicklung von hochwertigen Biokunstsstoff-Boxen, die herkömmliche Plastikprodukte im Haushalt ohne Kompromisse ersetzen können. Auch heute leistet  ajaa! Pionierarbeit im Bereich der nachwachsenden Rohstoffe und entwickelt mit Begeisterung Produkte, die mit gutem Gefühl Tag für Tag verwendet werden können. 

Welche Vision steckt hinter ajaa?

Wir glauben an eine Welt ohne Erdöl-Plastik.

Uns von ajaa! liegt die Natur und die Gesundheit der Menschen sehr am Herzen! Mit unserem festen Glauben an eine Erdöl-Plastik-freie Welt entwickeln und vermarkten wir Produkte aus nachwachsenden Rohstoffen, die eine 100% natürliche und echt nachhaltige Alternative zu herkömmlichen Plastik-Produkten darstellen. Damit leisten wir einen erheblichen Beitrag zu einer umweltbewussteren und auch gesünderen Zukunft unserer Welt. 

Unsere Unternehmenskultur ist von Nachhaltigkeit geprägt. Wir haben uns zum Ziel gesetzt, während wir wachsen, auch einen wachsenden positiven Beitrag zu unserer Umwelt und Gesellschaft zu leisten. 

Alle Produkte sind 100% „Made in Germany“, haben einen positiven CO2 Fußabdruck und können zu 100% recycelt werden. 

Von der Idee bis zum Start was waren bis jetzt die größten Herausforderungen und wie haben Sie sich finanziert?

Ich war von meiner Idee Produkte aus nachwachsenden Rohstoffen herzustellen von Anfang an überzeugt. Doch 2012 schauten mich die Menschen noch verwundert an, wenn ich davon berichtete. Heute zeigt sich: Das Durchhalten hat sich gelohnt. Einen kleinen Teil für die Entwicklung und Produktion habe ich als Kredit aufgenommen. Sonst steckt Eigenkapital und „family and friends” mit drin.

Wer ist die Zielgruppe von ajaa?

„ajaa! macht natürlich Spaß“

Dafür steht unsere Marke! Denn für dich und deine Liebsten wollen wir nur das Beste. Dabei darf insbesondere der Spaß-Faktor natürlich nicht fehlen! Wir glauben fest daran, dass ein nachhaltiger Lebensstil kein Verzicht auf Spaß und schöne Lifestyle-Produkte bedeutet.  Mit unserem hohen Anspruch an Qualität und unserer Leidenschaft für Design bieten wir Produkte, die nicht nur nachhaltig sind, sondern gut aussehen, im Trend sind, zu einem modernen und offenen Lebensstil passen und dich und deine Liebsten dabei auch gut aussehen lassen. 

Was ist das Besondere an der Brotbox? Wo liegen die Vorteile? Was unterscheidet Sie von anderen Anbietern?

Die Brotbox von ajaa! ist ideal für das Schulbrot, der Snack oder die Mahlzeit unterwegs und es gibt sie in fröhlichen Farben, mit einem Trenner ausgestattet. Das Besondere ist das hochwertige Material, dass nicht nur C02 neutral ist, sondern auch bruchsicher, kratzfest, spülmaschinengeeignet und hitzebeständig ist. 

Wiederverwertbarkeit

Das hochwertige Material ist die Basis für unsere langlebigen Qualitätsprodukte. Aufgrund des 100% natürlichen Materials aus Zuckerrohr und Mineralien sind die Produkte zudem für die Gesundheit ganz und gar unbedenklich. Sie sind komplett frei von Melamin, Formaldehydharzen oder Weichmachern wie BPA. Denn wer möchte diese Schadstoffe beim Essen schon zu sich nehmen oder gar seinen Kindern geben? 

Der Zuckerrohrsaft ist dabei ein Restprodukt aus der Rohrzuckerproduktion. Daraus wird Bio-Ethanol hergestellt. Durch Polymerisation und Anreicherung mit Mineralien wird unser hochwertiges und langlebiges Bio-Polyethylen (Bio-PE) gewonnen. Dieses ist identisch in Qualität und Eigenschaften wie herkömmlicher, hochwertiger Kunststoff, aber eben ohne die umwelt- und gesundheitsschädlichen Komponenten.

Das verwendete Zuckerrohr stammt aus nachhaltigem Anbau unter Einhaltung sozialer und umwelttechnischer Standards. Wichtig ist insbesondere, dass keine zusätzliche landwirtschaftliche Fläche für die Herstellung unseres Materials benötigt wird.  Unsere Produkte wurden bereits schon mehrfach ausgezeichnet z.B. die Brotbox wurde im ÖKO- Test mit „sehr gut“ gewertet und ist mit dem Best New Produkt Award auf der Biofach 2016. 

Wie hat sich ihr Unternehmen mit Corona verändert?

4e solutions: ajaa Brotbox Zuckerrohr

Wir sind gerade in der Entwicklung und Produktion unseres neuen Produktes: eine nachhaltige und innovative Trinkflasche in zwei Größen aus Zuckerrohr, diese ist kurz vor dem Markteintritt. Hierzu setzen wir gerade ein Crowdfunding Kampagne auf, die wir zeitlich etwas verschoben haben durch Corona. Doch der Onlineverkauf und die Belieferung der Märkte, wie Edeka, Biomärkte usw. läuft unverändert. Auch produziert unser Hersteller nach wie vor.

Wie haben Sie sich darauf eingestellt und welche Änderungen haben Sie vorgenommen?

Wir hatten jetzt verstärkt Home-Office, vor allem auch bei Mitarbeiterinnen mit Kindern, die ja neben dem Job noch Kinderbetreuung und Homeschooling leisten mussten. Teammeetings haben wir per Videokonferenzen durchgeführt. Doch Home-Office war auch vor Corona schon Teil unserer Unternehmenskultur.

Wo sehen Sie in der Krise die Chance?

Die Ausrichtung unseres Unternehmens auf die Zukunft und als Team gemeinsam mit unseren Kunden, Lieferanten den Weg gestärkt zu gehen. Denn wir sind überzeugt, das Learning in dieser Krise wird uns stärken und Nachhaltigkeit hat Bedeutung zugenommen – wenn nicht jetzt wann dann!

4e solutions , wo geht der Weg hin? Wo sehen Sie sich in fünf Jahren?

Wir haben wirklich Großes vor: ajaa! gestaltet mit Begeisterung eine nachhaltige Zukunft. Mit unserem Team, das kontinuierlich wächst, wollen wir der Innovationsmarktführer für nachwachsende Rohstoffe werden. Wir werden kontinuierlich weitere Produkte entwickeln, wobei die Trinkflasche ein europaweites Highlight-Produkt lanciert. Um den Wachstum zu realisieren, sind wir in größere Unternehmensräume umgezogen und haben den Direktvertrieb in Österreich 2020 bereits gestartet. Weitere Länder sind in der Planung. Wir haben europaweit so viele Menschen, die an eine plastikfreie Welt glauben und die ajaa! Vision mit Leben füllen – und jetzt (nach Corona) noch stärker als je zuvor!  

Zum Schluss: Welche 3 Tipps würden Sie angehenden Gründern mit auf den Weg geben?

  1. Glaube an dich: Wenn du eine Lösung hast, die unserer Welt einen Nutzen bietet, dann glaube an dich.
  2. Suche dir Unterstützer, die dir bei deinem Unternehmensaufbau helfen. 
  3. Nimm Hilfe an: Es gibt so viele Möglichkeiten als Gründer Hilfe zu unterhalten, man muss sie nur annehmen.

Weitere Informationen finden Sie hier

Wir bedanken uns bei Raphael Stäbler für das Interview

Aussagen des Autors und des Interviewpartners geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion und des Verlags wieder

Sabine Elsässer

Sabine Elsässer is founder and chief editor of the StartupValleyNews Magazine. She started her career at several international direct sale companys. Since 2007 she works main time as a journalist. While that time she learned more about the Startup Scene, what made her start her own Startup Magazine the StartupValleyNews.

Schreibe einen Kommentar